Bild_Medien

In der Presse 2014

"Eine Frage des Ansatzes" - Konzepte für die zukunftsorientierte Analyse des Netzbudgets - in "50,2 - Das Magazin für intelligente Stromnetze"

 

In der Ausgabe (2|2014) des "50,2 - Das Magazin für intelligente Stromnetze" stellt entellgenio verschiedene Konzepte zur zukunftsorientierten Analyse des erforderlichen Netzbudgets, insbesondere vor dem Hintergrund der Energiewende, vor. Allen Ansätzen gemein ist die Berücksichtigung der erforderlichen Netzkapazität sowie der Zustands- und Altersstruktur des Anlagenparks. Lesen Sie in "50,2 - Das Magazin für intelligente Stromnetze".

Für mehr Informationen schreiben Sie uns bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Artikel in der Business Geomatics über Lösungsansatz für vorausschauende Netzentwicklung und Asset Management in Verteilnetzen

 

Die Business Geomatics Ausgabe 1/14 vom 10. Februar 2014 beschreibt den gemeinsam entwickelten Lösungsansatz für vorausschauende Netzentwicklung und Asset Management in Verteilnetzen des Fraunhofer-Instituts für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) und entellgenios.  Lesen Sie hier weiter >>

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter der 089-414243 980 oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

entellgenio und SAG bieten das strategische und operative Asset Management dienstleistend aus einer Hand an

 

entellgenio und SAG bieten das strategische und operative Asset Management dienstleistend aus einer Hand an

Pressemitteilung vom 5. Februar 2014

Herausforderung:

Viele Betreiber von Verteilnetzen stehen vor der Herausforderung, die Auswirkungen der Energiewende und die Maßnahmen zur Erreichung der Klimaziele zu bewältigen. Zudem wird die technische und wirtschaftliche Situation in den Netzen immer differenzierter. Unterschiedlich hoher Zubau erneuerbarer Energien, geografische und topologische Differenzen und verschiedene Bevölkerungsentwicklungen (Alterung, Urbanisierung) führen dazu, dass die Netzbetreiber zusätzliche wichtige Informationen über die verbauten technischen Komponenten benötigen, um notwendige, anstehende Entscheidungen besser untermauern zu können. Bis heute ist es für viele Netzbetreiber jedoch schwierig, problemlos auf die vorhandenen, oftmals verteilten Informationen zuzugreifen.

Lösungsansatz:

Das „integrierte Asset Management“ bieten entellgenio und SAG nun als komplette Dienstleistung aus einer Hand an. Damit wird den Unternehmen geholfen in kurzer Zeit verlässliche Entscheidungen zu treffen und so den geforderten Herausforderungen gezielt zu begegnen. Dabei ist die enge Verzahnung der kurzfristigen mit der langfristigen Betrachtung der Infrastruktur notwendig. Die von SAG und entellgenio entwickelte integrierte Lösung zum operativen und strategischen Asset Management stellt eine optimale Balance dieser Betrachtungsweisen her. So lassen sich kurzfristige Instandhaltungs- und Erneuerungsmaßnahmen gezielt priorisieren, die darüber hinaus im Einklang mit einer langfristig ausgerichteten Asset-Strategie stehen.

Lösungsansatz integriertes Asset Management

Das „integrierte“ Asset Management hilft so, auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse bessere Entscheidungen für die betrachtete Infrastruktur zu treffen.
Die neue Dienstleistung birgt erheblichen Nutzen:

Nutzen und Vorteile der Asset Management Dienstleistung

Teradata und entellgenio entwickeln gemeinsam Lösungen für Betreiber von Strom-, Gas- und Wassernetzen

 

Teradata und entellgenio entwickeln gemeinsam Lösungen für Betreiber von Strom-, Gas- und Wassernetzen

Asset Management mit Big Data-Analysen verspricht erhebliche Einsparungen für Versorgungs-Infrastrukturen

Pressemitteilung vom 25. März 2014

MÜNCHEN – entellgenio, ein unabhängiges Beratungshaus für Infrastruktur-Unternehmen, hat sich mit Teradata (NYSE: TDC) zu einer strategischen Partnerschaft zusammengeschlossen. Gemeinsam bieten die beiden Unternehmen ab sofort maßgeschneiderte Lösungen an, die es Betreibern von Versorgungsnetzen ermöglichen, ihre Netze besser zu planen und so ihr Budget effizienter einzusetzen. Indem zahlreiche verschiedene historische und aktuelle Daten in die Analysen und Modellannahmen einbezogen werden, ergibt sich eine wesentlich genauere Abbildung der Netze.

"Die Badewanne als Lehrbeispiel" - Beitrag in "50,2 - Das Magazin für intelligente Stromnetze"

 

"Die Badewanne als Lehrbeispiel"

In der Ausgabe 1/2014 beschreibt Dr. Heiko Spitzer, Geschäftsführer der entellgenio GmbH, unter dem Thema Asset- und Workforce-Management den aktuellen Zustand für Netzbetreiber, in dem mit einer zunehmenden Intelligenz im Verteilnetz eine komplexer werdende Modellberechnung der Kostenentwicklung einhergeht. Diese Situation zwingt die Netzbetreiber zu einer Entscheidung bezüglich der Umsetzung - Aufbau und Einsatz von inhouse-Kompetenz oder Nutzung der Erfahrung externer Dienstleister. Lesen Sie hier weiter >>

Für detaillierte Informationen oder bei weiteren Fragen können Sie uns gerne unter der 089-414243-980 oder via Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. kontaktieren.